DOSB-News

VON MÜNCHEN ÜBER KÖLN BIS NACH KIEL: DER OLYMPIC DAY 2022

An dieser Stelle informieren wir in loser Reihenfolge über interessante Aktionen oder Presseberichte des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Zwischen dem 21. Juni und 3. Juli finden deutschlandweit Veranstaltungen zum Olympic Day statt.

In diesem Jahr steht der 23. Juni (Gründungstag des IOC), der weltweit in mehr als einhundert Ländern gefeiert wird, unter dem Motto „Move, learn, discover – Together, for a better world“. Für besondere Momente sorgen an allen Veranstaltungsorten auch in diesem Jahr wieder aktive oder ehemalige Athlet*innen von Team Deutschland und Team Deutschland Paralympics, die über ihren Werdegang und Erlebnisse bei Olympischen Spielen und Paralympics berichten.

Olympic Day zum siebten Mal im Deutschen Sport & Olympia Museum Köln

Nach zwei digitalen Ausgaben des Olympic Day 2020 und 2021 kehrt der Olympic Day am 23. Juni 2022 mit einem neuen Programm zurück in das Deutsche Sport & Olympia Museum (DSOM) in Köln. Im Auftrag des DOSB organisiert die Deutsche Olympische Akademie (DOA) ein buntes Bildungs- und Bewegungsprogramm für Schulklassen der Jahrgangsstufen 3 bis 6 aus NRW. In einer Gesprächsrunde stehen drei Athletinnen von Team Deutschland und Team Deutschland Paralympics den Schülerinnen Rede und Antwort. Mit dabei sind Judoka Dominic Ressel (Bronze, Tokio 2020), Hockeyspieler Christopher Rühr (Bronze, Rio 2016) und Para Leichtathletin Maria Tietze (7. Platz, Tokio 2020). Darüber hinaus können die Schülerinnen bei einer Museumsführung in die olympische Geschichte eintauchen und an verschiedenen Aktivstationen Sportarten wie Breaking, Fechten, Judo oder Handbiking ausprobieren. Unterstützt wird die Veranstaltung von den Partnern Sportland.NRW sowie EDEKA, Premium Partner von Team Deutschland, die die Schülerinnen mit ausgewogenen Snacks versorgen werden.

Den vollständigen Artikel findet Ihr hier...

Foto: DOA/Maria Schulz