Sammlung

Zurück

Erinnerungsmedaille | Spiele der VIII. Olympiade 1924, Paris

Inventarnummer: 86/84

Erinnerungsmedaille von den Olympischen Spielen 1924 in Paris. Die von Raoul Benard entworfene Medaille hat einen Durchmesser von 55 mm, ein Gewicht von 72 gr. und wurde in einer Auflage von 9.500 Exemplaren produziert. Auf der Vorderseite sieht man eine Siegesgöttin die einem Athleten einen Lorbeerkranz auf den Kopf setzt. Die Rückseite zeigt die Silhouette von Paris, zu erkennen sind Notre Dame, Ile de la Cité und Pont Neuf.

Medaille mit Abbildung einer Siegesgöttin die einem Athleten einen Lorbeerkranz auf den Kopf setzt

Suche

Objektgruppen

Kontakt

Gregor Baldrich
Telefon: +49 221 33 60 9-56
E-Mail: baldrich(at)sportmuseum.de

Anschrift:
Deutsches Sport & Olympia Museum
Im Zollhafen 1
50678 Köln

ISIL: DE-MUS-226811

Suche

Objektgruppen

Kontakt

Gregor Baldrich
Telefon: +49 221 33 60 9-56
E-Mail: baldrich(at)sportmuseum.de

Anschrift:
Deutsches Sport & Olympia Museum
Im Zollhafen 1
50678 Köln

ISIL: DE-MUS-226811