Fotogalerie

zum "Stadion der Träume"

Seit dem 26. April läuft unser Kulturprogramm. Wir freuen uns einen erste Einblick in die bisherigen Veranstaltungen zu geben.

Das "Stadion der Träume" ist ein fünfwöchiges Kulturprogramm im Vorfeld der UEFA EURO 2024.

Vom 26. April bis zum 02. Juni bieten wir eine Vielzahl an Abendveranstaltungen und museumspädagogischen Angeboten an. Neben Theater, Talk, Comedy, Lesungen und Filmvorführungen werden auch Poetry Slam, Live-Podcasts und Workshops angeboten.

Insgesamt ist es ein vielfältiges Programm für Familien, Fußballbegeisterte und alle, die sich auf die Europameisterschaft freuen. Hier geht's zu allen Infos.

Mit unserer Kampagne "Wovon träumst du?" sammlen wir die Träume unserer Stadionbesucher*innen.

Unser wunderschön gestaltetes Stadion soll ein Raum zum Träumen sein. Hierbei sind keine Grenzen gesetzt. Manche Träumen vom Titel Europameister und andere vom nächsten Urlaub.

Alle Träume können mit Foto in unserer Traumwolke platziert werden. Im Aktivierungstower im Foyer des Museums und über den gescannten QR-Code im Header haben alle die Möglichkeit selbst Teil des "Stadions der Träume" zu werden.

Am 28.04. hat unser erster Familien-Aktivtag stattgefunden. Das Kindertheater Zauberflöckchen hat mit dem Stück "Olé Olé DFB" verzaubert. In der Traumtrikot-Werkstatt und dem Kreativ-Stand von UNICEF konnte gebastelt und gemalt werden. Während man bei den offenen Führungen Neues lernen konnte, durften sich danach alle beim Aktivangebot auf dem Dach vom Stadtsportbund Köln und dem Fußballverband Mittelrhein so richtig auspowern. EURO-Maskottchen Albärt hat auch ab und zu vorbei geschaut. Der zweite Familien-Aktivtag findet am 02.06. statt.

Gemeinsam mit dem 1. FC Köln haben wir am 30.04. zur Kinder-Pressekonferenz eingeladen. Die Schüler*innen aus dritten und vierten Klassen konnten Lotta Cordes und Luca Kilian allerhand Fragen stellen. Es wurden Fragen zum Liebliengsessen, alternativem Beruf, Alltag als Fußballprofi, Idolen und besonderen Spielmomenten gestellt. Die Kinder-PK war ein schöner Auftakt unseres Schulprogramms im "Stadion der Träume", welches darüber hinaus aus Workshops, Theater und Themenführungen besteht.

Bei dem Talkabend "Die Nacht von Sevilla" hatten wir ein hochkarätig besetztes Podium: Toni Schumacher, Pierre Littbarski und Klaus Fischer haben über das berühmte Halbfinale 1982 gesprochen und uns an Ihren Erinnerungen dieser besonderen Zeit teilhaben lassen. So manche Anekdote hat das Publikum laut lachen lassen und andere haben zum Nachdenken angeregt.

Ulrich Pfeil hat für uns die deutsch-französische Fußballfreundschaft historisch eingeordnet. Stephan Klemm (Autor & Journalist) hat als Experte des Themas durch den Abend geführt.

Eine Premiere im "Stadion der Träume": Annika Becker und Mara Pfeiffer haben zum ersten Mal ihren Podcast "Becker und Pfeiffer. Der Fußballpodcast" live vor Publikum aufgenommen. Mit Gästin Claudia Neumann haben sie am 03.05. tagesaktuelle Fußballthemen diskutiert.

Neben Fandom und Vergabe der Frauen-WM 2027 wurden Fußmallmedien und die Zukunft von Vereinen besprochen. Hier geht's direkt zur Folge.

Bei unserem Mitsingkonzert wurde es laut und bunt. Am 04.05. haben Nico Mono und Band gemeinsam mit dem Publikum berühmte Fußballieder angestimmt. Die Band hat das Publikum mit Liedern wie "Gute Freunde kann niemand trennen", "Football's coming home" und "'54, '74, '90, 2006" ausgezeichnet auf die Europameisterschaft im Sommer vorbereitet. Mit ihrer tollen Halftime-Show haben die Pink Poms - Cheerleader-Gruppe des SC Janus - im Mitsingkonzert so richtig Stimmung gemacht.

Die zweite Woche im "Stadion der Träume" begann mit der Fachtagung "Sport und Demokratie" der Bundeszentrale für politische Bildung. Mit hochkarätig besetzten Podien wurde der Sport von Verbandsebene bis zu den Großveranstaltungen in all seinen Facetten betrachtet und diskutiert. So standen auch die Fußball-Fankultur als demokratische Arena für Europa im Diskurs oder ein historischer Rückblick auf die Vereinnahmungen von Sport und Politik.

Der Comedy-Abend TorGelächter hat das "Stadion der Träume" zum Beben gebracht. Knacki Deuser hat mit Mario Basler, Burkhard Hupe und Thorsten Bär als Kreisligatrainer Uwe eine ganz besondere Truppe zusammengetrommelt. Der Abend war kurzweilig, unterhaltsam, voller Anekdoten und vor allem eines: Zum Lachen!

Das große Finale der zweiten Woche war die Lesung des Buchs "Nachspielzeiten" von Lucas Vogelsang.

Auf seiner Lesetour nach dem Buchlaunch hat er bei uns im Museum halt gemacht und drei Geschichten mit Bezug zu Europameisterschaften vorgelesen.

Bei unserem deutsch-niederländischen Fußballabend royale durften wir unsere Fußballnachbarn im Museum begrüßen. Mit einem fantastischen Podium wurde die gemeinsame Geschichte aufgearbeitet und in die Zukunft geblickt. Zu diesem Zweck waren hochkarätige Experten beider „Seiten“ im Gespräch: Der vielfach ausgewiesene Fußball-Historiker und Autor Dietrich Schulze-Marmeling, seine ebenso profilierten Kollegen Auke Kok und Jaap de Groot sowie Leon de Winter, einen der international renommiertesten Vertreter der niederländischen Literatur. Moderiert wurde der Abend von Stephan Klemm.

Die Quintessenz: Die Rheinländische und niederländische Mentalität liegen im Grunde sehr nah beieinander.

FUSSBALL MML live war wahrlich eines der Highlights im Stadion der Träume. Vor ausverkauften Rängen haben Micky Beisenherz, Maik Nöcker und Lucas Vogelsang die aktuelle Lage der Fußballwelt ausfürlich besprochen. Nebst spannenden Anekdoten, hochprofessionellen Analysen (auch KI war ein Thema) und irrwitzigen Imitationen hat das persönliche Treffen der Podcast-Idole am Ende den Abend abgerundet.

Am dritten Veranstaltungsdonnerstag hieß es bei uns "Anpfiff! - zur Europameisterschaft im Fußball-Quiz". Im "Stadion der Träume" haben sich etliche Quiz-Fans versammelt, um ihr Wissen zu testen. Durch vier Runden à elf Fragen hat uns dabei Kult-Reporter Ulli Potofski geführt. Als besonderer Gast hat uns Bernard Dietz beehrt und einige seiner schönsten Anekdoten mitgebracht.
Als Sieger sind am Ende die Allstars vom Platz gegangen und durften sich sowohl über einen Pokal freuen, als auch die Ehre diesen im Museum temporär ausstellen zu dürfen.

Die Filmvorführung von Dokumentarfilm "Das letzte Tabu" mit Podiumsdiskussion hat den Abend des 17.5. (Internationaler Tag gegen Homophobie) bei uns ausgefüllt. Während des ersten Teils der Veranstaltung konnten es sich alle auf unseren Stadionrängen gemütlich machen und gemeinsam den Film auf sich wirklich lassen. Demfolgend hat das Podium einige Teilaspekte des Films, sowie die gesellschaftliche Relevanz und aktuelle Forschung gemeinsam beleuchtet. Teil des Podiums waren: Dr. Birigit Braumüller, Andreas Stiene und Dr. med Valentin Markser. Moderiert wurde der Abend von Dr. Andreas Höfer.

Zum Poetry Slam "Die Sprache des Rasens" waren sechs Poet*innen geladen. Moderiert von Jannick Steinkellner und musikalisch untermal vonDJ Kleinradhuelse wurde auf dem sprachlichen Spielfeld alles gegeben. Die Sprachkünstler*innen haben uns von einer traumhaften Märchenwelt über Parallelen zu anderen Sportarten bis zu Queerness im Fußball und dem finnisch-ungarischen Sprachverhältnis getragen. Durch Applaudieren wurde bewertet und am Ende eine Siegerin des Abends gekürt.

Presseanfragen & Zugang zum Media Kit: presse@sportmuseum.de

Fragen zum Programm: stadiondertraeume@sportmuseum.de

Fotocredits:

Deutsches Sport & Olympia Museum / Jara Reker: 2. Reihe, 3. Reihe, 4. Reihe Mitte & rechts, 6. Reihe Mitte & rechts, 7. Reihe, 8. Reihe, 10.-12. Reihe, 23.-25. Reihe, 28.-31. Reihe

1.FC Köln: 4. Reihe links, 5. Reihe, 6. Reihe links

Deutsches Sport & Olympia Museum: 9. Reihe, 15.-22. Reihe, 26. Reihe, 27. Reihe

Bundeszentrale für politische Bildung/Bundesfoto: 13. Reihe, 14. Reihe